So sind wir

Die Freie Liste bietet seit achtundzwanzig Jahren Bürgerinnen und Bürgern von Kreuzlingen eine sehr freie Form der politischen Mitwirkung in unserer Stadt. So können Ansichten und Vorstellungen der einzelnen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte sehr effizient umgesetzt werden. Einfluss und Mitwirkung hängen in erster Linie vom eigenen Engagement und Sachverstand ab. Das bringt es mit sich, dass wir uns nicht an den parteipolitischen Gepflogenheiten unserer "Partnerinnen", den politischen Parteien orientieren. So betreiben wir keine eigene Personalpolitik und erheben diesbezüglich auch keine besonderen Ansprüche. Zusammenarbeit ist mit jeder anderen Partei oder Gruppierung möglich, wenn diese sachbezogen ist und nicht einfach dem Machterhalt dient. Wir waschen keine andere Hand, damit unsere gewaschen wird. So verfügen wir nicht über Mitglieder sondern haben einfach Sympathisantinnen und Sympathisanten. Wir finanzieren uns vorwiegend über Sitzungsgelder. Vor den Wahlen sind wir deshalb zusätzlich auf Spenden angewiesen. Wir orientieren uns nicht an kantonalen oder nationalen Parteien und geben auch nicht deren Parolen heraus. Wir äussern uns vorwiegend zu Kreuzlinger Themen und auch dann nur punktuell und nach den Möglichkeiten und Interessen der einzelnen Mitglieder in unserer Gruppierung.

Die amtierenden Gemeinderätinnen, Gemeinderäte und eventuellen Stadträte bilden das Entscheidgremium. Mit Guido Leutenegger (1999 bis 2003) und Reiner Bodmer (2003 bis 2007 als Stadträte haben wir unsere Leistungsbereitschaft und unser Potential auch in der Exekutive bewiesen. Die Freie Liste Kreuzlingen verfügt zurzeit über vier Sitze im 40-köpfigen Gemeinderat, davon drei Frauen und einem Mann.
Sie arbeitet seit vielen Jahren in einer fünfköpfigen Fraktionsgemeinschaft zusammen mit Christian Forster von "Rägebogä Egelshofe".

Die Freie Liste steht allen Frauen und Männern offen. Die politische Ausrichtung ist sekundär. Folgende Voraussetzungen müssen allerdings gegeben sein, wenn sich jemand in unseren Reihen erfolgreich engagieren und wohl fühlen will.

 

Mitglieder der Freien Liste Kreuzlingen teilen folgende Ansichten :

  • Den uneingeschränkten Respekt vor Mensch und Umwelt.

  • Die Erhaltung und Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen.

  • Aufrichtigkeit, Gradlinigkeit, Transparenz und Gemeinnutz kommen vor Eigennutz.

  • Der Jugend sind bessere Mitwirkungsmöglichkeiten zu bieten.

  • Seniorinnen und Senioren ist ein aktiver und würdiger Lebensabend zu ermöglichen.

  • Kreuzlingen soll eine wohnliche, florierende und zukunftsgerichtete Stadt sein.
  • Die Stadt soll ihre Vorzüge bewahren und sie weiter verstärken.

  • Negativen Entwicklungen ist bestimmt aber behutsam entgegen zu wirken.

  • Die generelle Stadtentwicklung soll sich an modernen Vorbildern anderer Städte und
    nicht an alt hergebrachten Mustern orientieren.